Händlerradar 2020: Mitsubishi Motors Österreich hat die zufriedensten Händler

Wien, 6. November 2020 – Bereits zum fünften Mal wurden österreichische Markenhändler heuer im Sommer über die Beziehung zu ihrem Importeur befragt. Die Ergebnisse sprechen für sich: Mitsubishi Motors Österreich holt sich den ersten Platz in der Kategorie „Kleine Marken“ (0,5 - 2,5 % Marktanteil).

Für den Händlerradar 2020 wurden insgesamt 505 markengebundene KFZ-Betriebe in Österreich befragt. In 4 Gruppen (Basiskriterien, Basiskriterien After Sales, Trend, Beziehungskriterien) waren insgesamt 48 Fragen zu beantworten. Bewertet wurde nach einer Skala von 0 bis 10. Mitsubishi Motors Österreich erreichte in 7 dieser Kategorien das beste Ergebnis unter allen 25 Marken.

Insgesamt ist die Zufriedenheit aller befragten Händler und Werkstätten heuer auf einen Wert von 6,62 gestiegen. Mitsubishi Motors Österreich erreichte einen überdurchschnittlichen Gesamtwert von 7,66. Mit einer beeindruckenden Punkteanzahl von 8,42 holte sich der traditionsreiche japanische Automobilhersteller den Gesamtsieg unter allen Marken bei den Beziehungskriterien. Dieses Ergebnis bestätigt die hohe Händler-Zufriedenheit in der Zusammenarbeit mit dem Importeur.

Mitsubishi Motors Österreich Geschäftsführer Andreas Kostelecky, MBA: „Der Erfolg von Mitsubishi liegt im lokalen Team, nicht nur in der Marke. So kann man auch als kleine Marke Benchmarks setzen.“

Auszug aus dem Interview mit Mag. Heinz Müller (Auto & Wirtschaft), Händlerradar 2020.

Pressemitteilung als PDF

Foto: Händlerradar 2020 - Mitsubishi Motors Österreich Geschäftsführer Andreas Kostelecky / ©Manfred Seidl