6 Gründe für den Mitsubishi Outlander Plug-In Hybrid

21 Apr 2020

  • Ausgereifte Plug-In Hybrid Technologie in der dritten Generation
  • 45 Kilometer rein elektrische Reichweite – insgesamt über 600 Kilometer Reichweite
  • Der beste Allradantrieb der Klasse
  • Beeindruckende Kosten- und CO2 Ersparnisse
  • Umfassende Mitsubishi Garantie
  • Der Outlander Plug-In Hybrid ist bereits ab € 32.990,-* erhältlich

Wien 21. April 2020 – Mitsubishi hat sich bereits 1970 auf Elektrofahrzeuge konzentriert. 2009 hat Mitsubishi das erste reine Elektrofahrzeug der Welt auf den Markt gebracht. Vier Jahre später führte Mitsubishi den ersten SUV mit Plug-In Hybrid und 4x4-Antrieb ein. Während das Thema Plug-in-Hybrid bei manchen Autoherstellern gerade erst in die Gänge kommt, verkauft Mitsubishi nun bereits die dritte Generation des Outlander Plug-In Hybrid. Mit ausgereifter Technik ist der Outlander PHEV das Technologie-Flaggschiff von Mitsubishi und gehört zu den erfolgreichsten Plug-in Hybrid SUVs der Welt.

6 Reasons Why – 6 Gründe für den Outlander Plug-In Hybrid:

1.) Die Plug-In Hybrid Technologie

Ein Hybridfahrzeug kombiniert einen Verbrennungsmotor mit einem Elektromotor. Seine Batterie lädt sich durch Rekuperation wieder auf, also durch die Rückgewinnung von Energie beim Bremsen. Der Outlander Plug-in-Hybrid (PHEV) kann mehr: Hier lässt sich die Batterie auch an der Steckdose wieder aufladen - an der gewöhnlichen Haushaltssteckdose zu Hause, an der Wallbox in der eigenen Garage oder bei Bedarf auch an öffentlichen Ladestationen.

An einer öffentlichen 50-kW-Chademo-Schnellladestation kann der Outlander Plug-In Hybrid in lediglich 25 Minuten auf 80 Prozent aufgeladen werden. An einer konventionellen Haushaltssteckdose dauert der Ladevorgang auf 100 Prozent nur 4 Stunden.

2.) Die Reichweite

Der Outlander Plug-In Hybrid verfügt über eine rein elektrische Reichweite von 45 Kilometern. Die meisten Strecken im Alltag lassen sich somit rein elektrisch zurücklegen. In Kombination mit dem Benzin-Motor liegt die Reichweite sogar bei deutlich über 600 km.

3.) Der Antrieb

Der Outlander PHEV ist der erste SUV Plug-In-Hybrid mit Allradantrieb. Ursprünglich für Mitsubishi Rallye-Autos entwickelt, verteilt Super All Wheel Control (S-AWC) automatisch Drehmoment und Traktion auf jedes Rad. Das Ergebnis ist ein 4WD-System, das sowohl auf Asphalt- als auch auf Schotterstraßen eine bessere Stabilität und Leistung bietet.

Der Outlander Plug-In Hybrid bietet drei Antriebsmodi: Der rein elektrische und somit emissionsfreie Elektro-Modus. Darüber hinaus den seriellen Hybrid-Modus, bei dem der Benzinmotor die Batterie mit Energie versorgt und so ihr Ladeniveau erhöht. Und den parallelen Hybrid-Modus, bei dem Verbrennungsmotor und Elektromotor gleichzeitig arbeiten – für Fahrten mit höheren Geschwindigkeiten und hohem Leistungsbedarf. Den aktuell effizientesten Fahrmodus wählt der Outlander Plug-In Hybrid dabei vollautomatisch.

4.) Die Kosten- und CO2 Einsparung

Dank des effizienten Antriebs ist der Outlander PHEV mit äußerst geringen CO2-Emissionen von nur 46g/km (WLTP) besonders umweltfreundlich.

Weniger Fahrten zur Tankstelle bedeuten eine hohe Kostenersparnis in den laufenden Kosten. Mit Hilfe des Mitsubishi Kostenersparnisrechners lässt sich das individuelle Einsparungspotential einfach errechnen: www.mitsubishi-motors.at/modelle/outlander-phev/laufende-kosten

5.) Die Garantie

Umfassende Garantie ist bei Mitsubishi selbstverständlich. Mitsubishi bietet für den Outlander Plug-In Hybrid 5 Jahre Werksgarantie und 8 Jahre Garantie auf die Lithium-Ionen-Batterie.

6.) Ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis

Der Outlander Plug-In Hybrid ist in der bereits üppig ausgestatteten Basisversion INTENSE schon ab € 32.990,-* erhältlich.

Pressemitteilung als PDF