Von 13. bis 16. Juni hieß es für 14 Mitsubishi Händler aus ganz Österreich: Auf nach Malta! Gemeinsam mit Mitsubishi GF Andreas Kostelecky erlebten die Teilnehmer vier Tage lang die Mittelmeerinsel von einer ganz besonderen Seite.

MITSUBISHI GOES MALTA!

Den Auftakt machte eine gemütliche Stadttour durch Valletta, die entzückende Hauptstadt Maltas. Am höchsten Punkt der Stadt – der Parkanlage Barrakka Gardens - gab es dann das erste Aufeinandertreffen aller Reiseteilnehmer. Gemeinsam genoss man die Aussicht auf den Grand Harbour und die drei klassischen Städte Vittoriosa, Senglea und Cospicua. Anschließend bezogen die Tourteilnehmer ihre Zimmer im The Westin Dragonara Resort, das für vier Tage ihr luxuriöses Zuhause war.

Networking der besonderen Art

Der nächste Tag startete actionreich mit einer Speedboot-Fahrt nach Gozo. Wie es sich für echte Autohändler und Autohändlerinnen gehört, durfte eine spannende Orientierungsrallye mit Allradautos nicht fehlen. Ein Programmpunkt jagte auch schon den nächsten: nach einem Kaffeestopp bei den Salzpfannen folgte Bogenschießen. Besonders die fangfrischen Fische sorgten für Ahhhs und Mhhhs am Tisch.

Tierische Begegnungen

Wie zaubert man einem Händler ein Lächeln ins Gesicht? Außer mit einem verkauften Neuwagen? Genau, mit Delfinen! Für viele das absolute Highlight der Reise: Delfinschwimmen. Das ist etwas, das man nie vergisst. Hautnah die aufgeweckte und verspielte Art der Tiere mitzuerleben war für die Händler und Händlerinnen ein einzigartiges Erlebnis. Der Tag war aber noch lang nicht vorbei. Mit originalen Vintage Cars – produziert in Malta bis 1986 – fuhren die Urlauber stilecht zum Abendessen nach Mdina im Landesinneren der Insel, einer der früheren Hauptstädte Maltas. Bei der Nachtführung mit Sektempfang auf der Stadtmauer von Mdina ließ man noch einmal gemeinsam die vielen Erlebnisse Revue passieren. Am Abreisetag wurde nochmal der feine Gaumen getestet. Beim Besuch eines Olivenbauern wurde dessen feines aromatisches Öl verkostet – und zugleich das perfekte Mitbringsel für die Lieben daheim gefunden.
Aber auch die spannendste Reise geht einmal zu Ende. Was bleibt sind die gemeinsamen Erfahrungen, welche die Mitsubishi Händler und Händlerinnen mit nach Hause nehmen konnten!

Mein Mitsubishi Magazin