Plug-in Hybrid EV-Technologie

Dies ist der weltweit erste Plug-in-Hybrid-EV-SUV. Motoren an Vorder- und Hinterachse und ein effizienter Benzinmotor arbeiten im Einklang, um die Leistung zu optimieren. Dank der bahnbrechenden Technologien ist der Outlander PHEV sehr reaktionsschnell und erstaunlich leise.

Was ist der Unterschied zwischen Hybrid, Plug-In Hybrid und EV?

Ein Hybridfahrzeug (HEV) Verwendet sowohl einen Benzinmotor als auch eine interne Batterie als Hauptleistungsquelle, die Batterie kann jedoch nur geladen werden, wenn das Fahrzeug in Bewegung ist.

Ein Elektrofahrzeug (EV) wird nur mit einer Batterie betrieben, kann jedoch bequem über eine Steckdose aufgeladen werden.

Ein Plug-in-Hybrid-Elektrofahrzeug (PHEV) verfügt über einen Benzinmotor und eine Batterie, die an einer Netzsteckdose aufgeladen werden kann. Daher ist das Laden nicht nur bequem, sondern auch vielseitiger, da zwei Arten von Kraft aufeinander abgestimmt sind.

 

Die Technologie von morgen schon heute

Mit dem Outlander PHEV steht der Benzinmotor bei Bedarf für konventionelle Leistung zur Verfügung. Die Doppelelektromotoren bieten ein ruhigeres und sparsameres Fahren. Da der Outlander PHEV seiner Zeit voraus ist, wechselt er nahtlos zwischen beiden und bietet so die effizienteste Leistung.


 

Sie fragen sich, ob der Outlander PHEV das richtige Auto für Sie ist?

Sehen Sie, wie die beiden Elektromotoren und der Benzinmotor unabhängig von Ihrem Reisetyp zusammenarbeiten.

Innerstädtisch/Kurzstrecke

EV Modus (Antrieb über Elektromotoren)

Die beiden Elektromotoren bewegen das Fahrzeug ausschließlich mit Batteriestrom, komplett ohne Unterstützung des Benzinmotors und somit ohne Emissionen und erzielen trotzdem eine beeindruckende Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h.

Überlandfahrten

Serieller Hybrid Modus (Elektromotoren + Assistenz des Benzinmotors)

Die beiden Elektromotoren treiben das Fahrzeug an, während zusätzlich Strom vom Benzinmotor über den Generator produziert und in die Batterie gespeist wird. Der Benzinmotor produziert dann Strom, wenn der Batterie- Ladezustand niedrig ist oder wenn mehr Energie für die Beschleunigung oder Bergauffahren benötigt wird.

Autobahn

Paralleler Hybrid Modus (Benzinmotor + Assistenz der beiden Elektromotoren)

Der Benzinmotor übernimmt den Antrieb des Fahrzeuges, wenn viel Leistung abgerufen wird, z.B. bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn oder beim überholen im höheren Geschwindigkeitsbereich. Die Elektromotoren unterstützen, falls nötig, mit Zusatzpower.

Regeneratives Bremsen
Regeneratives Bremsen

Laden Sie die Batterie während der Fahrt auf

Kinetische Energie wird auf natürliche Weise beim Bremsen des Fahrzeugs erzeugt. Der Outlander PHEV verwendet diese Energie, um die Akkuladung aufrecht zu erhalten. Mit anderen Worten, der Elektromotor nutzt den Impuls des Fahrzeugs, um Energie zurückzugewinnen, die anderenfalls als Wärme an die Bremsscheiben verloren gehen würde.

 
Total control at your fingertips
Die Zukunft ist elektrisch

Volle Kontrolle an Ihren Fingerspitzen

Sie können den Outlander PHEV mithilfe des EV-Schalters so einstellen, dass er nur mit Strom betrieben wird. Während dieser Zeit fährt das Fahrzeug fast geräuschlos. 

 
Niedrige CO2-Emissionen

Niedrige CO2-Emissionen

Ein SUV mit extrem niedrigem CO2-Ausstoß

Da der Outlander PHEV häufiger elektrische Energie nutzt, ist er mit nur äußerst geringen CO2-Emissionen von nur 46g/km (WLTP) umweltfreundlicher.

 
outlander phev
Entdecken Sie alle Features des Outlander PHEV